Trauer um Herrn Prof. Dr. Alfons Muggenthaler

Wir nehmen Abschied von unserem ehemaligen Schulleiter Herrn Prof. Dr. Alfons Muggenthaler, der am 21.04.2020 leider verstorben ist. Dr. Alfons Muggenthaler war von 1983 bis 1995 Direktor der Staatlichen Technikerschule Rosenheim, der jetzigen Staatlichen Fachschule für Holztechnik. Geboren in Regen/Bayer. Wald übte Dr. Muggenthaler nach dem Abitur eine praktische Tätigkeit in der Säge- und Holzindustrie aus. Er begann 1952 ein Studium an der Bundesanstalt für Holz- und Forstwirtschaft in Hamburg-Reinbek. Nach erfolgreich abgeschlossenem Studium war er zwei Jahre in westfälischen Möbelwerken in der Arbeitsvorbereitung tätig.

 

Dr. Muggenthaler war danach 15 Jahre als Betriebsleiter in der Säge- und Möbelindustrie in Niederbayern beschäftigt. Im Herbst 1974 nahm er seine Lehrtätigkeit an der Staatlichen Technikerschule Rosenheim auf und unterrichtete die Fächer Holzkonstruktionslehre, Werkstoffkunde, Betriebs- und Werbepsychologie sowie Holzhandelslehre.

Dr. Muggenthaler war Mitglied des Prüfungsausschusses der IHK München für die Ausbildereignungsprüfung. 1982 promovierte er an der forstwissenschaftlichen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München zum Dr. rer. silv.

Mit Beginn des Schuljahres 1983/84 übernahm Dr. Muggenthaler die Leitung der Staatlichen Technikerschule Rosenheim. In seinem neuen Amt betrieb er verstärkt die Erweiterung des EDV-Unterrichts sowie die Ausbildung an numerisch gesteuerten Anlagen und schuf dafür die hierfür notwendigen personellen und sachlichen Voraussetzungen. In der Folge wurde der neue Schwerpunkt „Automatisierungstechnik“ in der Technikerausbildung errichtet, der ab Herbst 1990 erstmals in Rosenheim angeboten werden konnte. Dr. Muggenthaler wurde 1985 aufgrund seiner Leistungen bei der Ausbildung von Nachwuchskräften vom Bayerischen Holzwirtschaftsrat die Verdienstmedaille in Silber verliehen. Für sein besonderes Wirken erhielt Dr. Muggenthaler das Bundesverdienstkreuz. In Anerkennung seiner langjährigen Dozententätigkeit wurde er 1992 an der Fachhochschule Rosenheim zum Professor ernannt.

Seit seiner Pensionierung im Jahr 1995 lebte der Dr. Muggenthaler im Bayerischen Wald.

Die gesamte Fachschulfamilie ist ihm zu großem Dank verpflichtet und wird ihm ein ehrendes Gedenken bewahren.