Rosenheimer Schreinerinnung informiert sich über das Bildungsangebot der Fachschule

Beim 2. Dämmerschoppen der Rosenheimer Schreinerinnung konnten sich die Mitglieder der Schreinerinnung umfassend über das Weiterbildungsangebot an der Fachschule Rosenheim informieren.

Schullleiterin Bärbel Marx und Innungsobermeister Peter Moser konnten eine große Zahl an Interessierten in den Räumlichkeiten der Fachschule Rosenheim und der Technischen Hochschule begrüßen.

Stellv. Schulleiter Oberniedermaier zeigte in seinem Vortrag die vielfältigen Möglichkeiten der Weiterbildung an der Fachschule Rosenheim auf: Holztechniker/-in, Schreinermeister/-in, Zimmermeister/-in und neu ab dem Schuljahr 2020/21, der Abschluss als Staatl. geprüfte(r) Bautechniker/-in mit dem Schwerpunkt Holzbau.

Bei der Besichtigung der Maschinen und Anlagen wurde anschließend rege und ausdauernd "gefachsimpelt" und diskutiert. Die Vorführung des Forschungsprojektes proto_lab von Seiten der Technischen Hochschule Rosenheim rundete das Programm ab. "Ich bin beeindruckt von der umfassenden technischen Ausstattung und Weiterbildung an der Fachschule Rosenheim. Eine rundum gelungene Veranstaltung.", so einer der Teilnehmer.