Meister im Zimmerer-Handwerk

Für Schüler der Fachschule Rosenheim bietet das BTZ Rosenheim der Handwerkskammer Oberbayern einen Zimmermeisterlehrgang an.

 

Gliederung und Inhalt der Meisterprüfung:

 

Die Meisterprüfung im zulassungspflichtigen Zimmerer-Handwerk umfasst folgende selbstständige Prüfungsteile:

  1. die Prüfung der meisterhaften Verrichtung wesentlicher Tätigkeiten (Teil I),
  2. die Prüfung der erforderlichen fachtheoretischen Kenntnisse (Teil II),
  3. die Prüfung der erforderlichen betriebswirtschaftlichen, kaufmännischen und rechtlichen Kenntnisse (Teil III) und
  4. die Prüfung der erforderlichen berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse (Teil IV).

 

Ablauf:

  • Der erfolgreiche Abschluss der Fachschule Rosenheim wird als Teil II anerkannt.
  • In zusätzlichen Kursen kann während der Ausbildungszeit der Teil I und der Teil IV der Meisterprüfung erworben werden.
  • Teil III der Meisterprüfung schließt sich an die Ausbildung zum staatl. geprüften Techniker an.
  • Das Zusatzangebot ist kostenpflichtig.

 

Berechtigungen nach bestandener Prüfung:

  • Führen eines Meisterbetriebs mit Lehrlingsausbildung
  • Kleine Bauvorlage gemäß Länderbauverordnung